Ich bin Susanne Steeck

Dein persönlicher Lifecoach

Mein Name ist Susanne Steeck, 56 Jahre jung, glücklich verheiratet, habe zwei erwachsene Töchter und einen großen Stiefsohn. Ich wohne im schönen Ratingen in NRW gebürtig bin ich aus dem wunderschönen Mittelfranken. Bis Ende letzten Jahres war ich noch Niederlassungsleiterin eines großen medizinischen Personaldienstleisters. Die Zeit war reif für eine Veränderung – und ich freue mich jeden Tag darüber diese Entscheidung getroffen zu haben. Ich liebe was ich tue!

Mutmacherin
Handbremsenlöserin
Glücklichmacherin
Konfliktlöserin
Wegbegleiterin

Wellen_Beige.png
039_BUSINESS_Steeck_Susanne_20210412_bea

Meine Reise

Ich habe in der Touristik gelernt und war 20 Jahre in meinem ersten Traumberuf tätig – es war eine sehr schöne und aufregende Zeit bis zum 11.09.2001 als der Terror die Welt beherrschte. Ich habe mich umorientiert und meine zweite Leidenschaft entdeckt – die Arbeit mit Menschen in der Personalwirtschaft. Dort habe ich von der Akquise angefangen bis ich mich vor 5 Jahren zur Niederlassungsleiterin für medizinisches Personal qualifizierte. Ich hatte Verantwortung  für internes und externes Personal und  am meisten Freude daran, mit den Menschen im Gespräch zu sein, sie mit meiner Begeisterung anzustecken. Das größte Kompliment war für mich, dass die MitarbeiterInnen ihrer Arbeit mit Spaß und großem Engagement nachgingen. Bei Sorgen und Nöten konnten sie jederzeit zu mir kommen um eine Lösung zu finden.

 

Inzwischen bin ich Lifecoach aus Leidenschaft. Du fragst dich, wie das alles zusammenpasst? In allen Berufen habe ich mit und für Menschen gearbeitet.

Auch ich habe schwere Lebenskrisen erlitten und als meine Kinder noch kleiner waren und ich alleinerziehend war, musste ich mich immer wieder neu erfinden.

 

Mit Begeisterung absolvierte ich zuerst die Ausbildung zum VAK-Coach und im Anschluss den Impuls-Coach (Lifecoach) bei einem der führenden Coaches in Deutschland, Damian Richter.

Ich freue mich darauf, Dich dabei unterstützen zu dürfen mehr Lebensfreude, Kraft, Glück und Erfüllung in Dein Leben zu bringen.

Meine Werte

In meiner Berufspraxis und auch privat orientiere ich mich an diesen Werten

Authentizität

.„Willst du echt sein oder nett sein?“ (M. B. Rosenberg)
Echt sein ist das schönste Geschenk was man sich selber und den Mitmenschen machen kann. Sich selber und den anderen „sein  lassen“ in seiner Persönlichkeit ohne zu bewerten und zu beurteilen ist die höchste Form menschlicher Intelligenz. Dazu zähle ich auch  Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit zu sich und den eigenen Bedürfnissen, mit sich in gutem Kontakt sein und gut für sich zu sorgen.

Dankbarkeit

Wer die Kraft der Dankbarkeit entdeckt hat, hat gelernt, das zu sehen, was ist, wer wir sind, was wir haben und schon erreicht haben. Dankbarkeit ist der direkte Schlüssel für ein zufriedenes Leben in Fülle und dabei sehe ich im Vordergrund den inneren Reichtum, der in der Tiefe glücklich macht.          

Freiheit

Die Freiheit anders zu sein bzw. man selbst zu sein und frei sein im Denken, Sprechen und Handeln ist mir sehr wichtig.

Empathie

Empathie geben heißt, Einfühlung zu schenken, in die andere Person hinein spüren, sich für eine Zeit lang damit zu verbinden, was sie fühlt und braucht. Empathie schafft Verbindung zwischen zwei Menschen und macht ein wertschätzendes Miteinander erlebbar. So kann Neues entstehen und das ist die Basis für Wachstum und Weiterentwicklung.

Wertschätzung

Gegenseitige Wertschätzung und Respekt entspannt Menschen und motiviert gleichzeitig dazu, sich täglich von Neuem mit Elan durch den (All-)Tag zu bewegen. Gleichwertigkeit und Augenhöhe ist Voraussetzung für ein starkes Miteinander, Teamfähigkeit und Führung.

Verantwortung

Mein größter Wunsch ist, dass jeder Mensch die Verantwortung für sich und sein Leben übernimmt. Nur wer Verantwortung übernimmt, hat einen direkten Einfluss auf die Ergebnisse. Willst Du andere Ergebnisse, musst Du was verändern. Verändere das, was in Deiner Macht liegt. Fange bei Dir selbst an. Weißt Du, wie Du Dich fühlen willst, weißt Du, was zu tun ist. Nimm das Steuer selbst in die Hand und sei erstaunt, was dadurch möglich wird.

Aus Fehlern lernen

Wer sich erlaubt, Fehler zu machen, schafft sich selbst die Basis für eine gesunde Weiterentwicklung. Sie zu korrigieren macht uns reich an Erfahrungen.

Ganzheitliche Gesundheit

Es gibt nur eine Gesundheit und die spiegelt sich mit einem ganzheitlichen Blick auf den Menschen auf den Ebenen Körper, Geist und Seele wieder. Diese zu erhalten bzw. wiederherzustellen treibt mich an. Mein Schwerpunkt liegt in der Prävention.

Nachhaltigkeit

Ich gehe davon aus, dass das, was ich heute Gutes für mich tue, eine Auswirkung in meine Zukunft hat. Ich möchte sicher sein können, dass mein Verhalten und Handeln meinen Kindern und allen Menschen eine gute Zukunft beschert und dabei denke ich auch an unsere Umwelt. Meine Coachings bringen Dich in einen Prozess der persönlichen Weiterentwicklung und sind eine nachhaltige Investition in eine glückliche und gelassene Zukunft.

"Ich weiß, was es heißt die eigene Ballance zu verlieren"

Auch ich hatte Hilfe von einem Coach und habe so meinen Weg in die Zukunft neu definiert

Ich bin ganz ehrlich: meine eigene Sensibilität hat mir sehr lange das Leben schwer gemacht. Ich habe schon sehr viele Chancen erfolgreich zu sein, nicht genutzt, weil ich es emotional einfach nicht ausgehalten habe und abermals die Flucht ergriffen habe. Doch irgendwann wollte ich nicht mehr so weitermachen. Ich beschloss, mir selbst nicht mehr auszuweichen und konfrontierte mich mit meinen Gefühlen und entdeckte dahinter Bedürfnisse, die Mein Leben auszeichnen.

Mein Körper und meine Psyche signalisierte mir eindeutig:

Tu etwas!
Ich erkannte, dass mir in meinem bisherigen Leben die schönen Gefühle fehlten. Ich war taub und überfordert gleichzeitig.

 

Was ich tat:

Ich suchte mir einen Coach und parallel fing ich an, mich weiterzubilden. Ich erinnerte mich an meine Träume, meine Sehnsucht, meine Leidenschaft! Ich erkannte, dass meine Emotionalität keine Schwäche ist, sondern eine Stärke und fing an, Verantwortung für mein Leben, meine Misserfolge und die bisherigen (faden) Ergebnisse zu übernehmen. Ich lernte meine Gefühle auszuhalten und zu verstehen. Ich veränderte mein Denken und Handeln  – was mir am Anfang unglaublich schwer fiel. Ich integrierte meine Gefühle – am Anfang waren das natürlich ausschließlich die unangenehmen (Frust, Angst, Scham, Schuld, Schmerz) und konnte sie umwandeln in Freude und Zufriedenheit durch neue wirkungsvollere Strategien.

 

Jeder kleine Schritt hatte eine Wirkung und so brauchte ich lediglich etwas Geduld, bis ich neue Ergebnisse sehen konnte.

Es kamen auch Rückschläge, doch bei jedem Rückschlag dachte ich mir nun: „Jetzt erst recht!“ und machte weiter. Und siehe da, meine bis dahin ständige Begleiterin namens „Unzufriedenheit“ wich meiner ursprünglichen Lebensfreude und Kreativität. Und einmal da angekommen, ist alles möglich, was erreicht werden will! Zum Glück bin ich aufgewacht.

Bist auch du bereit für ein glückliches Leben in Fülle und Gelassenheit?